Wissenschaftliche Gutachten der Carbonit Wasserfilter

Der Markt an Aktivkohle-Filterpatronen ist groß. Da kann es manchmal schon schwer sein, wirkliche Qualität ausfindig zu machen. Nicht so bei Carbonit! Der Hersteller gibt nicht nur ganz klar an, wieviel von welchen Schadstoffen dem Wasser entnommen wird — er überzeugt auch mit entsprechenden wissen­schaftlichen Gutachten und nachweislich herausragender Filtrations­leistung. Und das ist ja das eigentlich Entscheidende bei einem Wasserfilter!

Die NFP Premium-9 Aktivkohlepatrone wurde von mehreren Universitäten und Prüfanstalten mit 10.000 Litern Wasser und über 6 Monate getestet. Sogar am Ende ihrer Nutzungsdauer vermag die Filterpatrone noch zuverlässig Schadstoffe in sich zu binden und reinstes Wasser zu liefern.

Das Geheimnis der Filtrationskraft liegt im Aufbau der Filterpatrone: Im Gegensatz zu vielen anderen Wasserfiltern, besteht diese nämlich nicht bloß aus Aktivkohlegranulat, sondern aus einem gesinterten Aktivkohlemonoblock. Dadurch wird das Wasser „gezwungen“ dicht an der Aktivkohle vorbei zu fließen und kann nicht den Weg des geringsten Widerstandes gehen. So können effektiv selbst feinste Störstoffe aus dem Wasser entfernt werden.

Die aufgeführten Gutachten beziehen sich größtenteils auf die NFP Premium-9 Filterpatrone — einer der ersten Verkaufsklassiker aus dem Hause Carbonit. Da solcherart Gutachten sehr kostspielig sind, wurde nur dieses Modell stell­vertretend geprüft. Die Resultate lassen sich jedoch ohne Einschränkungen auf Filterpartonen mit größeren Wandstärken (GFP Premium-9, WFP Premium, WFP Premium-L) und feinere Filterpatronen (NFP Premium U-9, GFP Premium U-9) übertragen.

Überzeugen Sie sich selbst! Hier finden Sie eine Auswahl von Gutachten zu unseren Carbonit Produkten. Bei weiteren Fragen, können Sie uns immer gerne kontaktieren!

Schadstoffrückhaltung
der NFP Premium-9 von Carbonit®
Parameter Reduzierung1 Gutachter
Blei2 > 97 % TÜV Umwelt
Kupfer2 > 90 %
Bakterien > 99,9 % GFT /
Uni Bielefeld
Escherichia coli3, Enterococcus faecalis3, Staphylococcus aureus, Staphylococcus haemolyticus, Enterobacter cloacae, Pseudom. aeruginosa, Bacillus subtilis
Mikroorganismen
Entam. coli, Giardia Lamblia, Cryptosporidium parvum, Hymenolepis nana, Schistosoma mansoni, Ascaris suum
Pilze/Hefen
Candida albicans, Rhodotorula mucilaginosa, Saccharomyces cerevisiae
Chlor2 > 99 % tti Magdeburg
GmbH /
FH Magdeburg
Chloroform2 > 99,8 %
Lindan2
DDT2
Atrazin2
Medikamentenrückstände2 > 99,9 % TU Berlin
Clofibrinsäure, Carbamazepin, Ibuprofen, Ketoprofen, Propyphenazon
Diclofenac > 99,5 %
Steroide Hormone2 > 99 %
17β-Estradiol, Ethinylestradiol
Pestizide2 > 99,9 %
Bentazon, 2,4-D, MCPA, Dichlorprop, Mecoprop
p,p'-DDA > 99,5 %
1 Werte beziehen sich auf Tests mit der NFP Premium-9
2 Test mit Belastung über Filterkapazität von 10.000 Litern
3 Test mit Belastung über Nutzungsdauer von 6 Monaten


Zurück zur Informationsübersicht



Carbonit Wasserfilter für erstklassige Ergebnisse

Wer sein Trinkwasser filtern möchte, will meist nur eins: möglichst hohe Rückhalteraten von Schadstoffen. Damit verbunden ist oft der Wunsch nach einem besseren Geschmackserlebnis, mehr Sicherheit und Komfort. Wer auf höchste Qualität und überdurchschnittliche Filterergebnisse Wert legt, liegt mit der Wahl eines Wasserfilters von Carbonit genau richtig! Ob Auftisch-, Untertisch- oder Hauswasserfilter - leicht lässt sich dieser in jedem Haushalt nachrüsten und erspart so nervige Pfandflaschen. Damit tuen Sie nicht nur sich, sondern auch der Umwelt etwas Gutes!


Mit Carbonit konstant gute Ergebnisse

Carbonit Wasserfilter zeichnen sich besonders durch ihre vielseits bewährte Technologie und ihre wissenschaftlich belgte Filterleistung aus. Hierbei sind vor allem die Aktivkohlepatronen hervor zu heben. Diese überzeugen nicht nur durch ihre beachtlichen Rückhalteraten von Schadstoffen (Schwermetalle, Pestizide, Medikamentenrückstände, Bakterien, Chlor), sondern überdies mit der langanhaltenden Wirksamkeit der Filtrationsergebnisse. So sind Aktivkohlepatronen anderer Hersteller oft schon nach kurzer Zeit der Nutzung, nicht mehr so effizient in ihrer Filterleistung. Dies gilt gerade bei Wasserfiltern mit Aktivkohlegranulat oder extrudierten Aktivkohlepatronen. Carbonit hingegen entwickelte die innovative Technologie des gesinterten Aktivkohle Monoblocks. Damit können dem Wasser besonders effizient Schadstoffe entnommen werden - und das konstant über ein halbes Jahr hinweg.


Der richtige Carbonit Wasserfilter für jeden Bedarf

Je nach Einsatzbereich empfehlen sich unterschiedliche Wasserfilter von Carbonit: Auftischfilter sind eine flexible Lösung, welche sich gerade für Mieter anbieten. Untertischfilter sind eine besonders elegante Lösung, da sie dezent unter der Arbeitsplatte installiert werden. Für eine noch effizientere Filtration und gleichzeitig angenehm hohen Durchfluss, bieten sich Modelle mit parallel geschalteten Filterpatronen an. Sogenannte seriell geschaltete Filterpatronen hingegen, eignen sich wenn das Trinkwasser mittels Ionentauscherharzen zusätzlich entkalkt werden soll. Besonders komfortabel ist ein Carbonit Hauswasserfilter. Dieser wird zentral installiert und filtert das gesamte Hauswasser.


Wasserfilter - made in Germany

Seit 1997 entwickelt und produziert das Familienunternehmen Carbonit in Salzwedel (Sachsen-Anhalt) Trinkwasserfilter für Industrie und Privathaushalt. Ob für medizinische Anwendungen, Getränketechnologie, Gastronomie, Wohnwagen oder Eigenheim - die Carbonit Wasserfilter erfreuen sich anhaltend hoher Beliebtheit. Das Leitbild des Familienunternehmens lautet dabei stets: höchste Kundenzufriedenheit, hervorragende Produktqualität und Schutz unserer Umwelt. Nachhaltigkeit ist hier nicht nur eine Phrase, sondern fest im Herstellungsprozess der Wasserfilter verankert.